Donnerstag, 11. Februar 2016, 19.30 Uhr
Zentralbibliothek Hamm.
Platz der Deutschen Einheit 1, 59065 Hamm
(gegenüber des Hauptbahnhofes)


Für den Abend des 11. Februar lädt die Bezirksgruppe Hamm/Soest der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V. zu einem öffentlichen Abend anlässlich des Runeberg-Tages 2016 ein.
Der Runeberg-Tag, der in Finnland einige Tage früher (am 5.2.) begangen wird, ist nicht nur dem Andenken des finnlandschwedischen Schriftstellers Johan Ludvig Runeberg (1804-1877) gewidmet (von dem u.a. der Text der finnischen Nationalhymne „Maamme“ („Unser Land“) stammt), sondern stellt die finnische Literatur ganz allgemein in den Mittelpunkt. In Finnland gibt es den Runeberg-Tag seit 1950; in Hamm wird er jetzt zum zweiten Mal begangen. Auf dem Programm des Abends in Hamm stehen Informationen zu Aleksis Kivi (1834 – 1872) und dem Finnland seiner Zeit. Kivi ist der finnische Nationalschriftsteller und Vater der modernen Literatur in finnischer Sprache. Vor Kivi war die Literatursprache in Finnland das Schwedische. Texte von Kivi, vor allem in deutscher Übersetzung, Vertonungen, Filmausschnitte und Bilder werden einen Eindruck von Schaffen und Wirkung des jung verstorbenen Aleksis Kivi vermitteln.

Der finnischen Tradition entsprechend, werden zum Runeberg-Tag RunebergTörtchen angeboten und verzehrt (gegen Unkostenbeitrag).

Selbstverständlich sind alle Interessierten eingeladen.
Der Eintritt ist frei.

Eine Veranstaltung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft NRW, Bezirksgruppe Hamm/ Soest, in Verbindung mit den Stadtbüchereien Hamm anlässlich des Runeberg-Tages 2016

Aleksis Stenvall (Kivi). Zeichnung von Albert Edelfelt aus den siebziger Jahren des 19. Jahrhundert